PSG Logo
Wohnen am Stadtpark vollendet








Im April 2013 wurde mit dem ersten Spatenstich das Neubauprojekt "Wohnen am Stadtpark" der WVG begonnen. Nur ein Jahr später konnten die ersten Mieter einziehen. Das neue Quartier wuchs mit der Zeit auf insgesamt sieben Häuser an. Das Letzte wurde im Juli diesen Jahres übergeben. Stellvertretend für alle Bewohner wurde Familie Schumann am Montag von WVG-Geschäftsführer Klaus-Peter Adomeit in ihrem neuen Domizil begrüßt. Gemeinsam mit der Mieterbetreuerin der WVG Marion Arnold und dem Leiter der Wohnungswirtschaft Andreas Koch übergab WVG-Geschäftsführer Klaus-Peter Adomeit Ende September den Blumenstrauß und eine Flasche Begrüßungssext.

Ursprünglich stammt das Ehepaar aus Neu Boltenhagen, hat dort ein Haus mit 2.500 m² Grundstück besessen. Zu viel für die 74-jährige Hannelore Schumann. 3 mal die Woche mussten die Eheleute nach Greifswald. Arzt, Sport und Gymnastik fanden die beiden in der Hansestadt. Da war klar: Wir müssen nach Greifswald umziehen. Schnell fanden sie die 2-Zimmer-Wohnung im neugebauten Quartier "Wohnen am Stadtpark".

"Wir haben uns hier schnell eingelebt", erzählt der 72-jährige Felix Schumann. Alles können sie hier mit dem Fahrrad erledigen. Auch die Kinder des Ehepaares lebt bereits in Greifswald. "Für uns war das der richtige Schritt. Auch wenn es nicht ganz einfach war, von einem Haus in eine kleine Wohnung zu ziehen", beteuern die Schumanns "Hier haben wir alles was wir brauchen".

In das Quartier "Wohnen am Stadtpark" hat die WVG insgesamt knapp 14 Millionen Euro investiert. 7 Wohnhäuser mit 111 Wohnungen sind entstanden.

Donnerstag 24. November 2016 09:52 Kategorie: Aktuelles
<- Zurück zu: PGS-Greifswald

Mitteilungen