PSG Logo
Obdachlosenhaus übergeben








Die WVG hat in den vergangenen acht Monaten am Gorzberg für die Universitäts- und Hansestadt Greifswald eine neue Obdachlosenunterkunft errichtet. Die einstige Unterkunft im Gartenweg entsprach u. a. nicht mehr den Brandschutzrichtlinien, so dass in Absprache mit der Universitäts- und Hansestadt Greifswald entschieden wurde, einen Neubau zu errichten.

Das Grundstück am Gorzberg umfasst ca. 2.200 m². Die neue Obdachlosenunterkunft bietet Platz für 20 Bewohner. Neben den 8 Bewohnerzimmern gibt es zusätzlich ein Familien- und ein Krankenzimmer, Aufenthaltsräume, eine Küche und Verwaltungsräume. Ein Zimmer ist rollstuhlgerecht und es gibt ein behindertengerechtes Duschbad. Der Zugang zur Obdachlosenunterkunft wurde barrierefrei errichtet. Die ca. 420 m² große und schwellenlose  Unterkunft wurde am 15. Dezember 2014 an Betreiber, Volksolidarität Kreisverband Greifswald-Ostvorpommern e. V., übergeben.

Im Rahmen einer kleinen Vorweihnachtsfeier wurde das neue Haus an die derzeitigen Bewohner übergeben, die schon einige Tage zuvor ihr neues Domizil erobert hatten. Neben einem musikalischen Rahmenprogramm und kleinen Geschenken für die Bewohner übergab der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Dr. Arthur König, auch die Einnahme aus dem diesjährigen Stollenverkauf auf dem Weihnachtsmarkt. Insgesamt kamen 340,14 Euro zusammen, knapp 100 Euro mehr als im vorigen Jahr. Das gesamte Geld soll für ein Festessen für die Bewohner verwandt werden.

In das Bauvorhaben hat die WVG ca. 720.000,00 Euro investieren. Die Anfangsmiete beträgt 6,30 €/m² und wird teilweise durch die WVG subventioniert.

 

 

 

Dienstag 16. Dezember 2014 11:57 Kategorie: Mitteilungen, Aktuelles
<- Zurück zu: PGS-Greifswald