PSG Logo

GENERATIONSWOHNEN

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Bauherrenpreis

Vielfalt – so lautet der konzeptionelle Grundgedanke, der für Modernisierung und Aufwertung der Wohnbauten im Ostseeviertel- Parkseite richtungsweisend ist. Vielfalt der Wohnungsgrößen und Ausstattungen, Vielfalt für verschiedene Einkommensklassen und Haushaltsformen und Vielfalt für ganz unterschiedliche Generationen. Es sind die Erstbewohner des Ostseeviertels, die seit mehr als 20 Jahren das stabile Rückgrat der Nachbarschaften bilden und es sind die mit sicherem Einkommen ausgestatteten Singles und Familien zwischen 25 und 45 Jahren, die heute das neue und alte Gesicht des jüngsten Greifswalder Stadtviertels prägen. Generationenwohnen mit jungen und modernen Wohnformen sowie barrierefreien und betreuten Angeboten machen nach dem Umbau die neue Vielfalt des Wohnens am Greifswalder Stadtpark aus.

Das Quartier Gedserring und Rigaer Straße sticht dabei als besonders gelungenes und herausragendes Wohnungsbauprojekt heraus. Die Arbeitsgruppe KOOPERATION des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten und des Deutschen Städtetages hat den programmatischen Wohnungsumbau im Karree mit dem renommierten Deutschen Bauherrenpreis für Modernisierung honoriert.

Unter mehr als 200 Stadtumbauprojekten durften wir uns als einzige in Mecklenburg-Vorpommern über das namhafte Gütesiegel freuen, das unsere Bautätigkeit dort als gestalterisch anspruchsvoll, überzeugend funktional und qualitativ hochwertig ausweist.

Unter Berücksichtigung modernster Sanierungsmethoden ist im Karree Gedserring und Rigaer Straße eine Generationenwohnanlage entstanden, die Wohn- und Lebensraum über die Bauhülle hinaus bis in das urbane Umfeld interpretiert. Im Dialog mit den Bewohnern wurde ein ganzheitlicher Modernisierungsansatz umgesetzt, der mit dem Bauherrenpreis bundesweit Würdigung erfährt.

 

AUSGEZEICHNET

Für Gestaltung, Funktionalität und Kostenkontrolle